Transgourmet zum Top Arbeitgeber ausgezeichnet

Top-Arbeitgeber
  • Unternehmen
PDF
Gold in der Kategorie Großhandel
  • Magazin "trend" kürte Transgourmet erneut zum Top Arbeitgeber

  • "Weiterbildung a la carte" als Erfolgsgeheimnis: 2.400 Schulungstage im Vorjahr

  • Gesundheitsförderung, Mentor-Programme, Schutzschirm und internationale Karrieremöglichkeiten

Der Lebensmittel-Großhändler Transgourmet ist als Marktführer ein wichtiger Lieferant und Partner für die heimische Gastronomie und Hotellerie. Auch als Arbeitgeber ist das Unternehmen top: So wurde der Händler vom Wirtschaftsmagazin „trend“ bereits zum zweiten Mal zu den besten Arbeitgebern des Landes gewählt. Transgourmet ging als Sieger im Bereich Großhandel hervor. Die beiden Geschäftsführer Thomas Panholzer und Manfred Hayböck wissen genau, warum Transgourmet ein großartiger Arbeitgeber ist: «Weil echte Wertschätzung, Verbundenheit und langjährige Zugehörigkeit zum Unternehmen bei uns die Regel und nicht die Ausnahme sind.» Als modernes, expandierendes Unternehmen, das sich noch immer dem Familiären verpflichtet fühlt, wird Weiterbildung großgeschrieben: Alleine der Ausbildungskatalog umfasst 150 Seiten. «Nur Mitarbeiter, die über die strategischen Pläne und Ziele ihres Arbeitgebers Bescheid wissen und diese aktiv mittragen, sind gut motiviert», ist Panholzer von der Wichtigkeit der Kommunikation überzeugt.
 
Das Wirtschaftsmagazin „trend“ hat in einer Kooperation mit dem Hamburger Statistikportal Statista, der europäischen Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu sowie Xing – dem führenden Netzwerk für berufliche Kontakte im deutschen Sprachraum – unter anderem die Mitarbeiter von mehr als tausend heimischen Unternehmen mit mindestens 200 Mitarbeitern aus 20 Branchen befragt, wie gut ihre Arbeitgeber sind. Insgesamt wurden 165.000 einzelne Bewertungen abgegeben.
 

Weiterbildung «a la carte»

Die Anforderungen an Mitarbeitende in einer flexiblen Arbeitswelt steigen laufend: Um «fit» zu bleiben, bietet Transgourmet 35 verschiedene Seminare und sechs Lehrgänge sowie e-trainings an. Das Spektrum reicht von Entwicklungs- über Führungsthemen bis hin zu fachspezifischen Kenntnissen. Im Vorjahr nahmen über 1.300 Mitarbeiter diese Entwicklungsmöglichkeiten in Anspruch – beeindruckende 2.400 Schulungstage wurden absolviert. Neu ist die «Transgourmet Akademie», die im März 2018 in neu gestalteten Räumlichkeiten und mit einem erweiterten Schulungsangebot eröffnet wurde; bei Bedarf finden auch «maßgeschneiderte» externe Trainings statt.
 
Einzigartig ist auch der unternehmenseigene Vertriebscoach, der Mitarbeiter im Bereich Beratung & Verkauf individuell fördert, trainiert und bei der fachlichen wie persönlichen Weiterentwicklung unterstützt. Zusätzlich zur mehrstufigen Ausbildungsreihe steht jedem Vertriebsmitarbeiter ein jährlicher Coaching-Tag zur Verfügung.
 
Flexibilität beweist Transgourmet auch bei den Arbeitszeitmodellen: 300 verschiedene Modelle kommen den Mitarbeitern entgegen und ermöglichen eine optimale Work-Life-Balance.
 

Internationale Karrieremöglichkeiten in der «Transgourmet-Familie»

Als Teil des zweitgrößten Abhol- und Belieferungsgroßhändlers Europas sind auch internationale Karriereschritte möglich. Thomas Panholzer zum neuen Angebot: «Transgourmet ist in sieben Ländern vertreten. Wir wollen unseren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich weiterzubilden, sich zu spezialisieren und die internationale Berufswelt kennenzulernen.»
 

Karriere mit Lehre: Mehr als ein Werbeslogan

Transgourmet sowie mein c+c bilden Lehrlinge in sechs verschiedenen Berufen aus. Die Lebensmittelprofis von morgen werden vom ersten Tag an im Mentor-Programm individuell und persönlich begleitet; Benefits wie Lehre mit Matura, Kostenübernahme für öffentliche Verkehrsmittel sowie das Internat und vielfältige Fach- und Weiterbildungsseminare machen Transgourmet zu einem beliebten Arbeitgeber. Manfred Hayböck ist «besonders stolz darauf, dass einige unserer Führungskräfte bereits ihre Ausbildung im Unternehmen absolviert haben. Bei uns gibt es keine gläserne Decke. Zahlreiche Lehrlinge bleiben auch nach ihrem Lehrabschluss Teil von Transgourmet. Wir unterstützen unsere Lehrlinge bei der Persönlichkeitsentwicklung, fördern Talente sowie Stärken und setzen einen wichtigen Schritt in der Ausbildung der Führungskräfte von morgen.»
 

Gesundheit bewusst pflegen

„Wir vergessen alle schon mal im stressigen Alltag und unter den hohen beruflichen Anforderungen darauf, unsere Vitalität bewusst zu pflegen und auf unsere Balance zu achten. Dabei ist Gesundheit das höchste Gut und oft sind es nur kleine Schritte und präventive Maßnahmen, die uns fit und ausgeglichen halten. Unsere Mitarbeiter sind der wesentlichste Erfolgsfaktor unseres Unternehmens. Deshalb bietet Transgourmet Österreich allen Beschäftigten eine breite Auswahl an Sport und Gesundheitsprogrammen an. Mit FIT – Fitness Initiative Transgourmet - möchten wir das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nachhaltig fördern“, erklären Manfred Hayböck und Thomas Panholzer ihr Engagement.
 
Die Angebote im Bereich Gesundheitsförderung reichen von Yoga bis hin zu Coachings, Massagen und Selbstverteidigungskursen. Auch Zuschüsse zu Fitnesscentern werden geleistet. Erste-Hilfe-Kurse, Ernährungsberatung und Nichtraucherseminare ergänzen das Angebot.
 

Schutzschirm bei persönlichen Krisen

Transgourmet hat den Anspruch, seine Mitarbeiter auch in schwierigen, persönlichen Situationen zu begleiten. Dafür wurde der sogenannte „Schutzschirm“ eingerichtet: Hier stehen den Mitarbeitern Psychologen und Therapeuten zur Verfügung. Gerade im Bereich Burn-Out-Prävention greift der Schutzschirm sehr gut.
 

 

Unsere Services, Ihre Vorteile