Angus Burger mit knusprigen San Daniele, getrüffelten Champignons, karamellisierte Zwiebel, Peccorino, Rucola und Ochsenherztomate

Gourmet Burger
PDF

4 Personen

 

Gourmet Burger mit selbstgemachten Buns
 
  • 4 St. Angus Burger (alternativ: Quality Gourmet Burger)
  • 8 Scheiben San Daniele
  • 8 St. große Champignons
  • 4 Scheiben gereifter Peccorino
  • 1 St. großer Zwiebel
  • 2 TL Kristallzucker
  • 1 St. Ochsenherztomate
  • 1 kleiner Bund Rucola
  • ein paar Tropfen Trüffelöl
  • Saucen (Ketchup, Mayonnaise, Senf, BBQ Sauce) je nach belieben

 

Buns (für ca. 10-12 Buns)
  • 200 ml warmes Wasser
  • 4 EL Milch
  • 1 Würfel frische Germ
  • 35 g Zucker
  • 8 g Salz
  • 80 g weiche Butter
  • 500 g Bio Mehl Typ W700
  • 1 Ei
     
  • 1 Ei
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Wasser
  • optional Sesam
     
Alternativ können auch bereits fertiggebackene Buns verwendet werden (Quality Burger Bun Dinkel).

 

Zubereitung

 

Für die Buns das warme Wasser und die Milch in eine Schüssel geben, den Zucker und den zerbröselten Hefewürfel hinzufügen und Masse 5 Minuten stehen und rasten lassen.
Anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben: Mehl, Salz, ein Ei und die flüssige Butter und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach etwa 5-10 Minuten Kneten entsteht ein seidig-glänzender und geschmeidiger Teig für die perfekten Hamburgerbrötchen. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.
 
Im Anschluss können aus dem Teig die Buns geformt werden. Pro Bun ca. 80-90 Gramm verwenden, dann reicht die Teigmenge für etwa 11-12 Hamburgerbrötchen.
Die Teiglinge nochmals eine Stunde gehen lassen.
 
In der Zwischenzeit 1 Ei mit 2 EL Wasser und 2 EL Milch verquirlen. Nachdem die Buns eine Stunde gegangen sind, diese mit dem verquirlten Ei bestreichen. Das sorgt später für einen schönen Glanz auf den Brötchen. Wichtig: Ei und Milch sollten Zimmertemperatur haben. Sind sie zu kalt, sacken die Buns zusammen.
Optional können die Buns noch mit Sesam bestreut werden. Die Brötchen bei 200° C vorgeheizten Backrohr 16-20 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.
 
Die Champignons in Scheiben schneiden und in einer Pfanne in wenig Olivenöl sautieren, mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit ein paar Tropfen Trüffel Öl parfümieren.
 
Die geschälte Zwiebel in feine Spalten schneiden. Anschließend in einer heißen Pfanne etwas Olivenöl und 2 TL Kristallzucker goldbraun schmelzen, die Zwiebel dazugeben und gut durchschwenken.
 
Die Rohschinkenscheiben auf ein Blech mit Backpapier legen, im vorgeheiztem Rohr 100°C bei trockener Hitze ca. eine halbe Stunde trocknen bis sie knusprig sind.
 
Die Angus Burger am besten auf offener Flamme grillen je nach Belieben der Garstufe (von rear bis well done), mit dem Peccorino belegen damit er leicht anschmilzt.
 
Die Buns aufschneiden, den Angus Burger daraufsetzen und die getrüffelten Champignons, die karamellisierten Zwiebelspalten, die Ochsenherz-Tomatenscheibe, Rucola und die knusprigen Rohschinkenscheiben auf den Angus Burger platzieren.
 
Nach Belieben kann der fertige Gourmet Burger mit Saucen serviert werden.