Besser fleischlos genießen

Fleischersatz
  • Sortiment
PDF
Fleischlose Ernährung: vom Nischen- zum Megatrend
Fleischlose oder fleischarme Ernährung hat sich vom Nischen- zum kulinarischen Megatrend aufgeschwungen. Bei Transgourmet finden Küchenchefs und Gastronomen ein besonders buntes und innovatives Sortiment, um geschmackvolle fleischlose Abwechslung auf den Teller moderner Gäste zu bringen. 
 
In der Gastronomie steigt die Nachfrage nach schmackhaften und kreativen vegetarischen und veganen Gerichten sowie Fleischersatzprodukten, die in puncto Konsistenz und Geschmack das fleischliche Original möglichst authentisch imitieren, unaufhaltsam. Vor allem die Gruppe der Flexitarier – zu der sich rund jeder vierte Österreicher mittlerweile zählt – hat sich im Bereich der Plant-Based-Food-Bewegung, in der pflanzliche Lebensmittel generell von der Beilage zum kreativen Hauptgericht aufgewertet werden und pflanzliche Proteinquellen wie Erbsen, Soja, Hülsenfrüchte oder Samen Fleisch immer öfter vorgezogen werden, als einer den wichtigsten Trendtreiber herauskristallisiert. 
 

Herausforderungen und Chancen für die Gastronomie

Köche und Gastronomen stellt die neue grüne Welle naturgemäß vor Herausforderungen, gilt es doch sich intensiv mit unterschiedlichsten neuen Produkten, Gewürzen, Texturen und Zubereitungstechniken auseinanderzusetzen. Andererseits bietet der Plant-Based-Food-Boom für die Gastronomie auch die große Chance, mehr und vor allem hochwertige Abwechslung auf die Speisekarte zu bringen – und damit in erster Linie auch die wachsende Zahl der Allesesser zu erreichen, für die neben dem Wunsch, gesünder zu essen, auch ökologische und soziale Motive eine Rolle spielen, die aber rigiden Diät- und Ernährungsformen skeptisch gegenüberstehen.
 
Mit rund 5.000 veganen und vegetarischen Produkten bietet  Transgourmet Gastronomen und Hoteliers ein auf die unterschiedlichen Gästeschichten perfekt zugeschnittenes, zeitgemäßes Frische- und Tiefkühl-Sortiment. Es reicht von pflanzenbasierten Milchprodukten über Tofu, nachhaltig produzierte Kokossprodukte in Bio-Qualität bis hin zu hochwertigen Fleischersatzprodukten wie den vegetarischen Wurstspezialiäten von Hermann Fleischlos oder den seit kurzem bei Transgourmet als TK-Bratlinge erhältlichen veganen Burger-Patties des amerikanischen Start-Ups Beyond Meat. Beyond Meat setzt auf Erbsenproteine als Basis für seine Patties, gemischt mit Bambuszellulose, Gummiarabikum, Kartoffelstärke, Ascorbinsäure, Rapsöl und Rote-Bete-Saft, der austretenden Fleischsaft imitiert. 
 

Pflanzenbasierte Trendprodukte und Innovationen 

Ein Garant für mehr Abwechslung in der fleischlosen Küche ist auch die Jackfrucht, deren faserige Konsistenz jenen von Fleisch stark ähnelt und die in Kombination mit unterschiedlichsten Gewürzen auch ein ähnliches Geschmacksbild erzeugt. Bei Transgourmet ist die tropische Wunderfrucht sowohl bereits verarbeitet auf Curry- oder Teriyaki-Basis oder auch als Frischware in Bio-Qualität erhältlich.
 
Auch zum Kressesortiment von Transgourmet haben sich geschmackvolle Neulinge gesellt, allen voran die in Österreichs erster vertikalen Indoor-Farm produzierten Kressemixes  von Herbeus Greens. Passe-Pierre-Algen, die reich an Omega-3-Fettsäuren und Proteinen sind, erobern die Herzen von Köchen und Gästen hierzulande ebenfalls gerade im Sturm, punkten sie doch mit ihrem leicht pfeffrigem Geschmack und vielseitigen Einsatzmöglichkeiten.
 
Im veganen und vegetarischen Tiefkühl-Sortiment von Transgourmet findet sich unter anderem eine Reihe von innovativen Produkten aus dem Hause Hilcona – darunter vegane Quinoa Chili Burger, Vegi Grillburger, Bulgur Gemüseburger, Avocado Raviolo und Falafel, die mit Handmade-Optik, feinem Geschmack und hochwertiger Panade punkten. 
 

 

Fotos